DANKE!

Ein riesengroßes DANKE SCHÖN an euch Alle! Ihr geht im Moment leider bis über die Belastungsgrenze und dies verdient allergrößten Respekt!

VIELEN DANK!



An alle Ärzte und Ärztinnen, Krankenhaus Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Supermarkt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Pfleger und Pflegerinnen in Senioreneinrichtungen und Behinderteneinrichtungen, Reinigungskräfte,  Post Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke und Entsorgungsbetriebe, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der örtlichen Polizei, Mitglieder der örtlichen Krisenstäbe und allen anderen Mitmenschen, die nicht nur im Moment, sondern schon immer systemrelevant waren, aber leider meistens nicht systemrelevant entlohnt werden. Ihr seid die wahren SUPERHELDEN!


Ich denke, noch nie in der jüngeren Vergangenheit hat die Welt und damit auch der Kreis Minden-Lübbecke eine Situation erlebt, die so schnell und gründlich unseren Alltag, unsere Arbeitsabläufe und unsere Gesundheit bedroht hat. Vermutlich wird sich diese Lage in nächster Zeit auch noch verschlechtern und nicht so schnell vorüber gehen wie wir es uns wünschen würden. Gerade deshalb sollten wir alle unser Möglichstes geben, um unseren, oben genannten Mitmenschen, Nachbarn, vielleicht sogar Kollegen das Leben zu erleichtern! 

Der Ostwestfale gilt vielleicht als ein bisschen Dickköpfig, aber ich bin davon überzeugt, dass wir in besonderen Situationen auch besonders zusammenhalten und vernünftig handeln. Na ja, abgesehen vom Klopapier-Bunkern, das ja offensichtlich ein landesweites Hobby geworden ist. ;-)

Als Amateur-Fotograf kann ich leider keinen großen Beitrag zu Bewältigung dieser Lage leisten, aber ich versuche eine Kleinigkeit beizutragen. Wir müssen einfach zusammen alles Menschenmögliche versuchen, um diese Pandemie zu bremsen, auch wenn dies für uns tiefe Einschnitte in den Alltagsabläufen beinhaltet.

Ob dies eine Hilfe ist?  Ich habe wirklich keinen Plan, da ich wie wir alle, von diesen Ereignissen völlig überrannt wurde. 

Ich habe auf die schnelle mal das „bleibt zu Hause Album“ online gestellt. Die Fotos in dieser Galerie beinhalten eine Auswahl von Aufnahmen, die ausgedruckt und mit Hilfe einer Schere z.B. als Puzzle verwendet werden können. In einer weiteren Variante können diese Bilder zum Ausmalen genommen werden. Alle Bilder können entweder komplett oder einzeln herunter geladen werden. Sofern diese Bilder nicht kommerziell verwendet werden, können sie ohne Rücksprache mit mir verwendet werden.

Vielleicht eine kleine Hilfe für diejenigen, die momentan kleine „Jungmenschen“ im elterlichen Gehege herumstreifen haben. :-) Aber natürlich auch für alle anderen Junggebliebenen und überall dort, wo es Sinn machen könnte.

Meine anderen Galerien, welche im Menü „Portfolio“ aufgeführt sind, habe ich für folgende Zwecke ein bisschen angepasst: Die einzelnen Bereiche können im Vollbildmodus gestartet werden und die Diashow-Sequenz wurde auf 20 Sekunden verlängert. Der Bereich „Großes Torfmoor, Hiller Moor“ in der Fotogalerie läuft damit schon über 3 Stunden und startet neu, wenn alle Bilder gezeigt wurden.

Die Nutzung der Galerien/Alben ist insbesondere auch in Einrichtungen mit momentanen Besuchsverboten/Einschränkungen wie z.B. Kinderkliniken, Krankenhäusern, Arztpraxen, Pflegeheimen, Senioreneinrichtungen, Behinderteneinrichtungen und ähnlichen Heimen/Einrichtungen erlaubt.

Bitte habt Verständnis dafür, dass ich die Aufnahmen nicht in Originalauflösung für Wandschmuck o.Ä. zu Verfügung stellen kann, da auch die Berufsfotografinnen und Fotografen in unserem Kreis vermutlich schon große Probleme haben. 

Bedienelemente der Galerien:

Galeriebedienung

DIESE SEITE TEILEN

KAI HORMANN PHOTOGRAPHY
Natur- und Landschaftsfotografie aus dem Kreis Minden-Lübbecke. © Kai Hormann 2020
DATENSCHUTZ