INTERFERENZ-FOTOGRAFIE

DER REGENBOGEN IN DER SEIFENSCHALE

Von: Kai Hormann

Bevor die ersten Vermutungen kommen, dass die Farben der unten gezeigten Aufnahmen nicht echt sein können..... Doch, sie sind es !
Ich habe zu diesem Zweck Seifenwasser in eine transparente Kunststoff-Schale ( Wichtig! ) gefüllt und diese von unten ( invers ) beleuchtet. Auf der Lichtquelle wurde ein Pol-Filter platziert, um Polarisiertes Licht zu erzeugen. Ein weiterer Pol-Filter wurde an der Kamera angebracht, damit der Effekt sichtbar wird.

Der Effekt:

Mit Hilfe des Polarisierten Lichts werden Materialspannungen der Kunststoff-Schale als optische Interferenzen sichtbar, die sich in Form von Spektral-Farbverläufen fotografieren lassen. Je nach Stellung, des am Objektiv angesetzten Polarisations-Filter, verändern sich die Farbverläufe in der Aufnahme. Die Interferenzen, die durch unterschiedliche Laufzeiten im Material, das Licht in seine Spektral-Bestandteile auflösen, treten natürlich unabhängig vom Seifenwasser, in fast allen transparenten Kunststoff-Gegenständen auf.

Ein ähnliches Verfahren wird übrigens auch in der Materialprüfung angewendet, um unerwünschte Spannungen und Spannungsrisse zu erkennen.
Kamera: Canon Powershot G9 + Makro-Achromat und Pol-Filter.

Beispielaufnahmen: Interferenz-Fotografie

DIESE SEITE TEILEN

Fotopunkte:


Großes Torfmoor & Wiehengebirge


Ein kleine Orientierungshilfe:

Für mehr Details einfach
die Markierungen in der Karte auswählen.



© Kai Hormann
www.k-h-photo.de

KAI HORMANN PHOTOGRAPHY
Natur- und Landschaftsfotografie aus dem Kreis Minden-Lübbecke. © Kai Hormann 2020
DATENSCHUTZ