Kai Hormann Fotografie

Hydrochinon

Hydrochinon-Mikrokristalle im polarisierten Licht. Mikroskopaufnahme, Vergrößerung ca. 50-100X. © Kai Hormann www.k-h-photo.de
Hydrochinon wurde lange Zeit als Reduktionsmittel zum Entwickeln von chemischen Filmen und Bildern eingesetzt. Auf Grund seiner toxischen und vermutlich krebserregenden Eigenschaften ist Hydrochinon mittlerweile durch unbedenklichere Substanzen ersetzt worden. Auch die kosmetische Verwendung in Hautcremes mit aufhellender Wirkung ist in der EU verboten.
Hydrochinon
Hydrochinon
Hydrochinon
Hydrochinon
Hydrochinon
Hydrochinon
Hydrochinon
Hydrochinon
Hydrochinon
Hydrochinon
Hydrochinon
Hydrochinon
Hydrochinon
Hydrochinon
Hydrochinon
Hydrochinon
Hydrochinon
Hydrochinon
Hydrochinon
Hydrochinon
Hydrochinon
Hydrochinon
Hydrochinon
Hydrochinon
Hydrochinon
Hydrochinon
Hydrochinon
Hydrochinon
Hydrochinon
Hydrochinon
Hydrochinon
Hydrochinon
Hydrochinon
Hydrochinon